Bild: Videezy.com

900 Maschinen für unsere Kunden in zwei Ländern

CHIRON Czech ist Kunden in den Republiken Tschechien und Slowakei als O.C. Tech schon seit 2007 ein Begriff, wenn es um Werkzeugmaschinen aus Tuttlingen und Alzenau geht: Bis heute hat das Team um Geschäftsführer Ivan Mikita rund 900 Bearbeitungszentren in beide Länder geliefert und in Betrieb genommen.

Seit November 2019 gehört das Unternehmen mit einer Niederlassung in Hluboká nad Vltavou nahe Budweis zur CHIRON Group. Hauptsitz ist Brno (Brünn), nach Prag zweitgrößte Stadt der Tschechischen Republik und bestes Beispiel für eine dynamische »second city«. Für eine vorwärtsgewandte Stadt mit über 50.000 Studenten, über einer Million Messebesuchern pro Jahr, mit einer starken Industrie.

Für Ivan Mikita ist Brno der ideale Standort: »Von hier aus können wir unsere Kunden bestmöglich betreuen und die Neuheiten von CHIRON und SCHERER hier bei uns auf der MSV, der größten Maschinenbaumesse in Mitteleuropa, einem großen Fachpublikum präsentieren.«

Geschäftsführer Dipl. Ing. Ivan Mikita

Zudem hat Brno, findet der Geschäftsführer, für Besucher jede Menge zu bieten: »Hier ist es nicht so überlaufen wie in Prag, hier findet man moderne Architektur, habsburgische Geschichte und wunderbar traditionelle Küche. Und natürlich unseren Exportschlager – das weltbekannte tschechische Bier aus Budweis.«

CHIRON Czech im Überblick

Beginn:
Die Vertretung ist seit 1993 in der Tschechischen und Slowakischen Republik aktiv, zuletzt als O.C.Tech s.r.o. Seit November 2019 gehört das Unternehmen als CHIRON Czech s.r.o. zur CHIRON Group.

Größe der Niederlassung:
Büros: 530 m²
Lager: 100 m²

Mitarbeiter:
gesamt: 22
Servicetechniker: 10

Geschäftsführer Ivan Mikita und sein Team auf der Messe in Brno.
Geschäftsführer Ivan Mikita und sein Team auf der Messe in Brno.

Aufgaben:

  • Vertrieb der Bearbeitungszentren von CHIRON und SCHERER und von Pfiffner-Rundtaktmaschinen
  • Engineering und applikationstechnische Unterstützung
  • Auftrags- und Projektmanagement
  • Technischer Support und Service

Kunden:
Der Großteil der Kunden kommt aus der Automobilindustrie. Sie betreibt 80 % der von CHIRON Czech gelieferten Bearbeitungszentren. Die verbleibenden 20 % kommen bei der Herstellung von Kleinwaffen und Optiken sowie bei der Fertigung von Komponenten für Schienenfahrzeuge zum Einsatz.

Wesentlicher Erfolgsfaktor ist das Komplettangebot von schlüsselfertigen Maschinen inklusive Spannvorrichtungen und Werkzeuge.

Ein zentrales Element für die konstant positive Entwicklung ist der Service. Die zehn Techniker sind stolz auf ihren schnellen, kompetenten Vor-Ort-Service, der von den Kunden sehr geschätzt wird und Basis ist für viele langjährige Kundenbeziehungen.

Die Services umfassen Reparaturen und präventive Instandhaltung ebenso wie Montage und Inbetriebnahme der Maschinen. Zudem bietet CHIRON Czech Schulungen an, übernimmt Umbauten und führt Retrofits durch.

Ziele:

Als Hauptlieferant von Bearbeitungszentren für Tschechien und die Slowakei liegt das Augenmerk von CHIRON Czech aktuell auf Automatisierungslösungen, mit denen die Kunden noch bessere Qualität noch effizienter fertigen können.

Ziel ist es, den Marktanteil in beiden Ländern nicht nur zu halten, sondern weiter auszubauen und neue Kunden mit passgenauen Turnkey-Lösungen für die tschechische Gesellschaft und für die CHIRON Group zu gewinnen.

Sehens- und Erlebenswertes in und um Brno und Hluboká nad Vltavou

Bild: MAV

Erfolgreiches Doppel: Fachforum für Uhren/Schmuck und Medizintechnik

Zahlreiche Fertigungsexperten informierten sich Ende November bei CHIRON auf dem mav Fachforum »Mikropräzision im Fokus« über Trends und Herausforderungen in der Präzisionsbearbeitung. Um noch gezielter auf die Anforderungen der einzelnen Branchen eingehen zu können, fand neben dem etablierten Medizintechnischen Kolloquium erstmals ein Uhren-/Schmucktag statt.

Globalisierung, demografischer Wandel, dynamische Technologieentwicklung, Digitalisierung und permanente Innovationen: Diese Megatrends haben weitreichende Auswirkungen auch auf die Fertigungsunternehmen. Die Mikromechanik macht hier keine Ausnahme. Sowohl in der Uhren-/Schmuckindustrie wie in der Medizintechnik heißt das Ziel: Flexibler fertigen, mit höchster Qualität zu reduzierten Kosten.

Der Fokus des Fachforums lag an beiden Tagen auf konkreten Bearbeitungsanforderungen. Salvatore Ragusa etwa, Geschäftsführer des Schweizer Präzisionsfertigers Concept CNC Design, berichtete zum Beispiel in seinem Keynote-Vortrag über die filigranen Herausforderungen bei der Herstellung von Zifferblattauflagen. Für die Medizintechniker standen Vorträge zur flexiblen, intelligenten Fertigung von Instrumenten und Implantaten auf dem Programm, hier wie dort waren Digitalisierung und Additive Fertigung wichtige Themen.

Insgesamt informierten sich Branchenexperten aus erster Hand über aktuelle Trends und Lösungen entlang der Prozesskette. Neben Gastgeber CHIRON präsentierten weitere führende Hersteller von Werkzeugmaschinen, Werkzeugen und Peripherie ihre Produkte und Leistungen für die Mikromechanik in konzentrierter Form: C. Hafner, Concept CNC Design, Espi, Haas Schleifmaschinen, HB Microtec, Hexagon, Louis Belet, Marquardt, Motorex, Solidcam, Stäubli, Tornos, Trumpf und Yerly.
Wer am 27. und 28. November nicht in Tuttlingen dabei sein konnte: Hier ist der Tagungsreader mit allen Vorträgen zum Nachlesen.

Impressionen Fachforum Mikropräzision

Bildquelle: MAV

Volles Haus beim VIST-Technologietag in Kroatien

VIST: Diese vier Buchstaben stehen für Vertretung, Ingenieurwesen, Service und Technologie. Für ein Familienunternehmen, das seit 1989 – damals noch als NC SERVIS LOVREK Ivan s.p. – Vertriebs- und Servicepartner der CHIRON Group mit Standorten in Slowenien und Kroatien ist.

Am 28. November 2019 lud VIST zum jährlichen Technologietag in die kroatische Niederlassung nach Čakovec, ungefähr auf halber Strecke zwischen der Hauptstadt Zagreb und dem ungarischen Plattensee. Dort begrüßte das Team um Firmengründer Ivan Lovrek über 60 Kunden aus Kroatien, Serbien, Slowenien, Bosnien und Herzegowina, die sich aus erster Hand über das Maschinen- und Leistungsportfolio von CHIRON und STAMA informieren wollten.

Neben CHIRON und STAMA waren weitere Technologiepartner wie APODIS vor Ort, stellten ihre Produktinnovationen vor und referierten über topaktuelle Themen, z. B. über Elektromobilität. Im Anschluss hatten die Gäste Gelegenheit, sich die ausgestellten Maschinen genauer anzusehen und im Interaktiven Showroom der CHIRON Group das breite Leistungsspektrum anzuschauen sowie im Einzelgespräch Erfahrungen auszutauschen.

Das Firmengebäude von VIST mit großer Halle zur Überholung von Maschinen
Das Firmengebäude von VIST mit großer Halle zur Überholung von Maschinen

Bildergalerie

Konzentrierte Gesichter bei den Fachvorträgen
Über 60 Besucher nutzten die Gelegenheit zum fachlichen Austausch und informierten sich über die jüngsten Innovationen von CHIRON und STAMA – z. B. das Bearbeitungszentrum MT733.
Über 60 Besucher nutzten die Gelegenheit zum fachlichen Austausch und informierten sich über die jüngsten Innovationen von CHIRON und STAMA – z. B. das Bearbeitungszentrum MT733.
Von großem Interesse: der Interaktive Showroom der CHIRON Group, hier der Palettenwechsler der DZ 25 P five axis.
Von großem Interesse: der Interaktive Showroom der CHIRON Group, hier der Palettenwechsler der DZ 25 P five axis.
Bild: ETG

Happy Birthday, ETG! Happy Birthday, CHIRON UK!

Die britische Engineering Technology Group (ETG) feierte im Oktober 2019 ihr 25jähriges Firmenjubiläum und stellte aus diesem Anlass die aktuellsten Fertigungstechnologien vor. Ein weiterer Grund zum Feiern: Seit 20 Jahren firmiert der führende Werkzeugmaschinenanbieter in Großbritannien als CHIRON UK und bietet seinen Kunden Turnkey- Lösungen für das gesamte Portfolio der CHIRON Group.

CHIRON UK mit Hauptsitz in Wellesbourne, wenige Meilen von der Shakespeare-Stadt Stratford-on-Avon entfernt, begrüßte über 450 Gäste aus der Industrie zum großen Jubiläums-Event. Die Besucher erhielten Einblick in das Portfolio der kürzlich übernommenen HK Technologies sowie in die aktuellsten Entwicklungen bei schlüsselfertigen Lösungen. Sehr interessiert waren die Besucher ebenfalls an dem ausgestellten Fertigungszentrum CHIRON DZ 15.

Ob als DZ 15 S five axis oder DZ 15 W mit automatischem Werkzeugwechsel: Die vertikalen Fertigungszentren der CHIRON-Baureihe 15 verfügen über enorme Reserven für starke Fräsleistung und zeichnen sich durch eine hohe Präzision bei der Bearbeitung aus.
Besonders interessant für die Fachbesucher: die zahlreichen Konfigurationsmöglichkeiten, mit denen sich die Basismaschine dank modularer Bauweise zu einer individuellen Lösung ausgestalten lässt. 

»Mit unseren maßgeschneiderten Lösungen können unsere Kunden Zykluszeiten reduzieren, Vorlaufzeiten optimieren und Aufträge für die Fertigung zunehmend komplexer Komponenten annehmen.«
Martin Doyle
Geschäftsführer CHIRON UK

Schwerpunkt „Turnkey Excellence“
Martin Doyle, Geschäftsführer von CHIRON UK, legte den Schwerpunkt der Veranstaltung auf Turnkey Excellence, auf das Anbieten von Komplettpaketen.

Denn, so Martin Doyle: »Unsere Kunden wollen schneller, intelligenter und autonom fertigen, sie suchen nach Automationslösungen mit kleiner Stellfläche und Doppelpaletten. Ein gutes Beispiel für eine solche Lösung ist die CHIRON Variocell UNO

Der Geschäftsführer ist überzeugt: »Es gibt zwar aktuell eine gewisse Unsicherheit, aber unsere Kunden haben verstanden, dass sie in neue Technologien investieren müssen, um langfristig konkurrenzfähig zu sein. Mit unseren maßgeschneiderten Lösungen können sie Zykluszeiten reduzieren, Vorlaufzeiten optimieren und Aufträge für die Fertigung zunehmend komplexer Komponenten annehmen.«

»Schneller, intelligenter und mannlos fertigen: Hierfür sind Automationslösungen mit kleiner Stellfläche und Doppelpaletten gefragt. Ein gutes Beispiel für eine solche Lösung ist die CHIRON Variocell UNO.«
Steve Brown
Vertriebsleiter

Das erweiterte Produktionsteam für CHIRON, STAMA, SCHERER
Je komplexer die Anforderungen, desto besser und stabiler müssen die Bearbeitungszentren laufen. Vor diesem Hintergrund verstehen sich Martin Doyle und die 122 Mitarbeiter in Wellesbourne als erweitertes Produktionsteam ihrer Kunden. Daher stehen auch beim Service von CHIRON UK LifetimeSolutions – kundenspezifische Packages für den lebenslangen Support der Maschinen – im Mittelpunkt. Im Serviceteam arbeiten rund 20 werksgeschulte Techniker, die das gesamte Vereinigte Königreich abdecken und dafür sorgen, dass die Bearbeitungszentren der CHIRON Group vom englischen Plymouth im Süden bis zum schottischen Aberdeen im Norden einen guten Job machen.

About ETG/CHIRON UK

Die Vertretung der CHIRON Group im Vereinigten Königreich hat ihren Hauptsitz im Wellesbourne Distribution Park im County Warwickshire in der Region West Midlands. Im neuen Gebäude mit einer Gesamtfläche von 17.500 Quadratmetern arbeiten 122 Mitarbeiter. CHIRON UK ist Turnkey-Partner für Kunden in England, Schottland, Wales und Nordirland und deckt das komplette Leistungsspektrum ab – von Verkauf über Inbetriebnahme und Services bis zu Trainings.

Impressionen von Wellesbourne und der Umgebung

Das British Motor Museum in Gaydon mit der weltweit größten Kollektion legendärer britischer Autoklassiker

Events 2020

Auch in diesem Jahr sind wir auf Messen und Ausstellungen vertreten.

Besuchen Sie uns!

Themen und weitere Informationen zu unseren Messen und Events finden Sie unter
https://chiron-group.com/de/presse/messen-events


Rückblick Impressionen EMO 2019