Große Bauteile präzise oder dynamisch bearbeiten? Am besten: Beides!

Hohe Präzision, Dynamik und beste Oberflächengüte: Damit hat die doppelspindlige DZ 16 W neue Standards beim Bearbeiten komplexer Werkstücke in hohen Stückzahlen gesetzt. Diesen Standard führt CHIRON in eine neue Dimension: Mit der neuen Baureihe 22 und einem Spindelabstand von 600 mm lassen sich jetzt auch große Werkstücke ebenso präzise und dynamisch fertigen. Erstmals präsentiert CHIRON die DZ 22 W five axis auf der OPEN HOUSE ONLINE im Mai.

Gehäuse für E-Motoren und Getriebe, Ölwannen, Fahrwerkskomponenten: Hier galt bisher, ebenso wie für große feinmechanische Produkte wie Kühlkörper oder Verteilergehäuse: Höchste Präzision braucht eben ihre Zeit. Und hohe Dynamik geht zu Lasten der Präzision. Die neue CHIRON-Baureihe 22 löst diesen Widerspruch überzeugend auf.

Basis des innovativen Maschinenkonzepts mit kompakter Stellfläche von rund 25 m2 ist – wie  bei der Baureihe 16 – eine Maschinenplattform in Fahrportal-Bauweise. Das steife Maschinenbett und eine aktive Komponentenkühlung ermöglichen die geforderte Präzision am Werkstück. Eine hohe Achsbeschleunigung und schnelle Eingänge sorgen für eine bei diesen Werkstückdimensionen bisher nicht gekannte Dynamik.

Neben Präzision und Dynamik überzeugt die Baureihe 22 durch Flexibilität. Ob sehr komplexe Werkstücke oder Produktserien mit jeweils vielen Werkzeugen: Die Magazine bieten Platz für bis zu 77 Stück, das Be- und Entladen der Werkstücke erfolgt dank integriertem Werkstückwechsler hauptzeitparallel und damit hoch produktiv.

Zwei Spindeln – eine schnell, eine stark

In der Baureihe 22 kommen je nach Bearbeitungsaufgabe zwei unterschiedliche Hauptspindeln zum Einsatz: eine schnelle mit Drehzahl bis 20.000 min-1 und einem Drehmoment bis 110 Nm für Werkstücke aus Alu oder Alu-Legierungen. Die starke Spindel dreht bis 12.500 min-1 bei einem maximalen Drehmoment von 200 Nm, ihr Einsatzgebiet sind harte Werkstoffe und große Werkzeuge.

Fakten und Zahlen

  • Verfahrwege X-Y-Z max. 620-650-600 mm
  • Spindelabstand 600 mm
  • Spindeldrehzahl 12.500 min -1  / 20.000
  • Spindeldrehmoment bis 200 Nm / 110 Nm
  • Achsbeschleunigung X-Y-Z max. 10-10-17 m/s²
  • Eilgänge X-Y-Z max. KGA 75-75-75 / LDA 120-120-90 m/min
  • Anzahl Werkzeuge max. 2 x 77 Stück
  • Automatischer Werkstückwechsel 3,5 s

Werkstückdimensionen

  • 4-Achs Version (je Arbeitsfeld) Ø 680 mm x 1330 mm, bis 600 kg
  • 5-Achs Version (je Arbeitsfeld) 2 x Ø 599 mm x 340 mm, bis 150 kg

Überzeugend in allen Punkten

Der Arbeitsraum ist bestens zugänglich, der Prozess dank großer Fenstertüren gut einsehbar. Das Bedienpanel befindet sich direkt neben dem Arbeitsraum, das erleichtert das Einrichten. Zu bedienen sind die neuen Maschinen einfach und kontextsensitiv über das Bediensystem TouchLine.

Rückseitig werden die Werkzeuge ins Kettenmagazin eingebracht, die Werkzeugdaten können direkt hier über das Bedienpult eingegeben werden.
Der Werkzeugtausch erfolgt hauptzeitparallel, mit einem Handgriff ist das neue Werkzeug ins Magazin eingeklickt.

Modulare Bauweise für anwendungsorientierte Konfiguration

Die Baureihe 22 ist mit zwei Antrieben erhältlich: einem Kugelgewindetrieb oder einem Lineardirektantrieb. Zudem stehen zwei Tischvarianten zur Wahl: Für die 4-Achs-Bearbeitung mit Wiegenplatte, für die 5-achsige Simultanbearbeitung mit zwei Planscheiben. Darüber hinaus lassen sich alle Modelle anwendungsorientiert ergänzen – zum Beispiel um eine Kühlmittelanlage, Absaugeinheiten, Späneförderer, individuelle Werkzeugpakete. Für einen erhöhten Nutzungsgrad entwickeln die Spezialisten bei CHIRON gemeinsam mit dem Kunden individuelle Automatisierungslösungen.

Noch besser mit SmartLine

Um das gesamte Potenzial der digitalisierten Fertigung zu erschließen, ist die Baureihe 22 für die Integration verschiedener SmartLine Module vorbereitet –  für ein klares Plus an Produktivität, Produktqualität und Maschinenverfügbarkeit.

ConditionLine: Frühzeitiges Erkennen von untypischem Betriebsverhalten und gezieltes Planen von Wartung und Reparatur

ProcessLine und ProtectLine: zuverlässiger Schutz vor Maschinencrashs mit einem digitalen Zwilling, sowohl vorbereitend als auch im laufenden Betrieb

Präsentation auf der OPEN HOUSE ONLINE

Premiere feiert die neue Baureihe im Mai auf neue Art – auf der OPEN HOUSE ONLINE. Hier informiert CHIRON über die Highlights der DZ 22 W five axis und zeigt das Bearbeitungszentrum live unter Span.

Sie wollen vorab mehr über das präzise und dynamische Bearbeiten großer Bauteile wissen? Kristoffer Siegmann, Leiter Global Account Management Automotive freut sich über Ihren Anruf oder Ihre E-Mail.

Kristoffer Siegmann
Tel. +49 7461 940-3074
kristoffer.siegmann@chiron.de