Bis ins kleinste Detail: Höchste Präzision mit der Micro5

Entwickelt 2016 an der Haute Ecole Arc im schweizerischen Saint-Imier, feiert das innovative Bearbeitungszentrum Micro5 in diesem Jahr den 5. Geburtstag. Die 5 spielt im Kosmos der Mikrobearbeitung mit innovativen Lösungen der Marke FACTORY5 eine zentrale Rolle. Es war also nahezu zwingend, die kleine, hochpräzise Anlage genau jetzt weiter zu optimieren und mit einem Handlingsystem noch produktiver zu machen. Das – man ahnt es – ebenfalls die 5 im Namen trägt: Feed5.

Wo kleinste medizinische Instrumente, filigrane Schmuckstücke, feinste Teile für Uhren dynamisch und hochpräzise zu bearbeiten sind, sorgt die Micro5 seit fünf Jahren für eine kleine Revolution. Das FACTORY5-Bearbeitungszentrum mit fünf Achsen ist extrem kompakt und lässt sich in kürzester Zeit nahezu überall aufstellen – in der Fertigung oder direkt am Arbeitsplatz. Die 5 im Namen steht für das ideale Verhältnis 5:1 von Maschinengröße zu Werkstück, für das 5-mal geringere Gewicht und für höchste Effizienz: Der Energieverbrauch ist im Vergleich zu konventionellen Anlagen 50-mal niedriger.

Anwendungsbeispiele

Uhrenplatine (Messing)
Uhrenplatine (Messing)
Instrumentenmaulteil (Edelstahl)
Instrumentenmaulteil (Edelstahl)
Ziffernblatt (Messing)
Ziffernblatt (Messing)
Armbandschließe (Edelstahl)
Armbandschließe (Edelstahl)
»Klein wie ein Kühlschrank, leise wie ein moderner Geschirrspüler, mit extrem niedrigem Energieverbrauch wie ein Kaffeevollautomat: Die Micro5 ist nicht nur beim Bearbeiten richtig smart.«
Ronny Elsmann
Leiter CNC-Anwendungstechnik Medical & Precision Technology Center der CHIRON Group

Anwenderfeedback aufgenommen …
Erstmals präsentiert wurde der Prototyp der CNC-Maschine »en miniature« auf der SIAMS 2016, Schweizer Fachmesse für Produktionsmittel der Mikrotechnik. Zwei Jahre später erprobte das Team um Samuel Vuadens die ersten Bearbeitungszentren Micro5 im industriellen Einsatz mit fünf (!) Kunden. Mittlerweile fertigen 25 Maschinen hochpräzise Teile, die Kunden stehen im direkten Austausch mit CHIRON Swiss, liefern wertvolles Feedback. Das jetzt in Form neuer Funktionen und Optimierungen allen Anwendern zugute kommt.

… für 50 Optimierungen in der aktuellen Generation Micro5
In der neuesten Generation Micro5 finden sich über 50 kleine und größere Verbesserungen, die sich in der Fertigungspraxis in einem Plus an Zuverlässigkeit, Effizienz und Autonomie auszahlen. Zentrales Element für mehr Effizienz ist eine Spindel mit doppeltem Drehmoment. Damit lässt sich die ohnehin kurze Bearbeitungszeit im Vergleich zu größeren Maschinen noch weiter reduzieren.

Features der Micro5:

  • 5-Achs-Komplettbearbeitung
  • Hohe Präzision und beste Oberflächengüte
  • Hochdynamische Frässpindel mit max. 80.000 min-1
  • Sehr hohe statische Steifigkeit 2 x 10^6 N/m
  • Wiederholgenauigkeit 0,5 μm, Positioniergenauigkeit < 2 μm
  • Bauweise aufgrund idealem Wirkungskreis
  • Kompakte Abmessungen 1.050 x 665 x 1.800 mm (L x B x H)
  • Sehr geringer Energieeinsatz (500 Watt)
  • Intuitives Bedienen via HMI-Panel
  • Reduzierter Geräuschpegel bei 49 dB
  • Speicherkapazität für max. 8 Werkstückträger, erweiterbar mit Feed5
  • Werkzeugspeicher für bis zu 40 Werkzeuge ATC 15
  • Werkzeugwechsel in unter 5 s
  • Integriertes Nullpunktspannsystem
  • Vakuumspannmöglichkeiten
  • Autonome Maschinenkalibrierung
  • Glastür für beste Sicht auf den Arbeitsbereich
  • Optional: Höhere Autonomie mit Handlingsystem Feed5
Blick in den Werkzeug- und Palettenspeicher der Micro5.
Blick in den Werkzeug- und Palettenspeicher der Micro5.

Eine wichtige Forderung seitens der ersten Anwender war eine höhere Autonomie – die Micro5 sollte automatisch zu beladen sein und so mehr Fertigungskapazität ermöglichen. Die Antwort darauf ist das Smartfactory Projekt. Eine komplette Produktionslinie, die sich entlang der jeweiligen Vorgaben skalieren lässt.

Das automatische Handlingsystem Feed5
Feed5 ist ein 6-achsiger Handlingroboter zum hauptzeitparallelen Be- und Entladen der Micro5. Das neue Modul führt Werkstücke und Werkzeuge vollautomatisch zu. Ebenso kompakt wie die Micro5, ermöglicht Feed5 vor allem bei großen Serien mehr Autonomie und Produktivität. Das Handlingsystem bestückt die Maschine, der Werkzeugwechsel erfolgt in unter 5 Sekunden. Die maximale Werkstückgröße für die Micro5 ist 50 x 50 x 50 mm (L x B x H).

Premiere feiern die neueste Generation der Micro5 und das Handlingsystem Feed5 auf der OPEN HOUSE ONLINE vom 15. bis 18. Juni 2021. Bereits seit November 2020 komplettiert die Micro5 den Maschinenpark des Medical & Precision Technology Center der CHIRON Group. Und stellt dort, so Ronny Elsmann, Leiter CNC-Anwendungstechnik, »ihre besonderen Qualitäten in der dynamischen, hochpräzisen Mikrobearbeitung eindrucksvoll unter Beweis.«

Die Micro5 ist außerdem ein Highlight auf der »micro on tour« – einem Showtruck, der vom 30. August bis 10. September an vier Orten in der Schweiz Station macht. Mit an Bord: neun Partner, die in Video- und Produktpräsentationen, Vorträgen und persönlichen Gesprächen über innovative Lösungen und Leistungen in der Präzisionsfertigung informieren.